Facebook Alaska Peru Tours

Südamerika Berichte

Gütesiegel & Mitgliedschaften

Preise
Flüge

Termine


Preisvergleich
der Reisen



Kontaktformular
feedback-Das Sagen unsere Kunden über uns-Alaska-Peru-Reisen
Beurteilungen
Meinungen

Reiseberichte

Reiseberatung
Gruppenreisen

Mo - Fr: 11:00 - 19:00 Uhr
Sa: 11:00 - 17:00 Uhr

Telefonnummer für Deutschland.

Nord:
+49 2303 9420 778
Süd: +49 8052 711 331



+43 1 416 5331



+41 44 586 3577

E-Mail
info@alaskaperutours.com


Alaska

14-Tage Rundreise

Aktiv-Reise

Foto-Reise



Kontaktformular

   

Peru Individualreise
Peru-Bahnreise, 21 Tage

 
Bahnreise, Individualreise von 21 Tagen  
Andean Explorer - 1st Class Zugfahrt con Cusco nach Puno  

 

Reiseprogramm

 
  Reise-Highlights  
 

Die Standardroute in Süd-Peru wurde hier durch eine Zugfahrt im Hochland von Peru ergänzt. Sollten Sie sich
zu den Eisenbahnfans zählen, so schauen Sie sich auch unsere Peru-Anden-Bahnreisen an, die Sie auf unseren Standardprogrammseiten finden.

Diese Reise bringt Sie nach dem Besuch der Landeshauptstadt und der anschließenden Zugfahrt ins Hochland. Von dort geht es durch wechselhafte Landschaft zurück an die Küste. Weiterer Reisehöhepunkt ist ohne Zweifel Machu Picchu und die Erkundung der ehemaligen Inkahauptstadt Machu Picchu. Die Reise endet am Titikaka-See mit einem Besuch der berühmten schwimmenden Inseln der Uros.

Optimale Reisezeit
  Reiseverlauf  
  Lima 0 m – Huancayo - Huancavelica - Nasca 590 m – Machu Picchu 2.300 m – Titikakasee 3.800 m - Mancora 0m  
 


Unsere Reisen ermöglichen Ihnen Erstellung Ihrer maßgeschneiderten Individualreisen nach Peru, indem Sie die
verschiedenen Angebote so miteinander kombinieren, dass Sie eine komplette Peru Reise ergeben. Durch unsere langjährige
Erfahrung und Landkenntnisse haben wir für Sie attraktive Orte ausgesucht, die Ihnen Geschichte, Kultur und viele
erstaunliche Sehenswürdigkeiten, atemberaubende Landschaften und einzigartige Menschen
näher
bringen sollen. Wir helfen Ihnen gerne beim Zusammenstellen Ihrer Rundreisen in Peru.

Sie können uns per Telefon + 49 (0) 8052 711 331 und E-Mail kontaktieren oder unser unverbindliches
Online-Anfrageformular
ausfüllen. Unsere erfahrenen Reisespezialistenarbeiten schnell und zuverlässig
und beraten Sie gerne persönlich. Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu können.

 


hotel optionene = Hotellink Fruhstuck Inklusiv = Frühstück Mittagessen Inklusiv = Mittagessen Abendessen Inklusiv = Abendessen

TAG 0 Zusätzlicher Tag nach Ankuft in Lima  

Wir empfehlen, einen Tag früher in Lima einzutreffen, um sich noch besser akklimatisieren zu können - so wird man nachteilige Effekte wie den sog. "Jetlag" aufgrund des Zeitunterschieds vermeiden. Den zusätzlichen Tag kann man nach Belieben nutzen, entweder für einen Spaziergang in Miraflores, gemütlichem Verweilen in einem Straßencafé oder, für die Kulturbegeisterten, ein erster Abstecher in eines der vielen Museen der Stadt.

TAG 1
Abflug Europa / Ankunft Lima
hotel optionene
  • Transatlantischer Flug nach Lima (Rundreise mit oder ohne Flug nach Peru buchbar)
  • Begrüßung durch einen Mitarbeiter von Alaska Peru Tours am Limaflughafen
  • Transfer vom Flughafen zum Hotel in Miraflores, Lima, 1/2 Std
  • Übernachtung in Miraflores, Lima, Hotel hotel optionene
TAG 2
Lima - Stadttour
hotel optionene Fruhstuck Inklusiv Mittagessen Inklusiv
  • Panoramischer Ausflug entlang der Pazifikküste von Lima, Costa Verde mit Parque del Amor
  • Museo de Arquelogia y Antropologia
  • Altstadttour
  • Museo de San Francisco – die Katakomben
  • Plaza Mayor, Plaza San Martin
  • Nachmittag zur freien Verfügung
    Übernachtung in Miraflores, Lima, Hotel hotel optionene
TAG 3
Lima - Huancayo, 4800m
hotel optionene Fruhstuck Inklusiv Mittagessen Inklusiv
  • Fahrdistanz: 340 km
  • Gegen 7:00 Uhr Zugfahrt nach Huancayo (Tourist Class, beste Klasse)
  • Galera Station 172 Km; die höchste Station auf fast 4.800m
  • Transfer zum Hotel
    Übernachtung in Huancayo, Hotel hotel optionene

    Eine Zugfahrt mit Geschichte:
    Von 1870 bis 1908 arbeiteten insgesamt 17.500 Mann am Bau dieser Eisenbahnlinie, der nicht nur einen hohen monetären Preis forderte: Jeweils vier von zehn Arbeitern ließen dabei ihr Leben. Die Errichtung der Zentralbahn galt schon vor Arbeitsbeginn als höchste technische Herausforderung,
    aber dem Visionär und Eisenbahnmagnaten Henry Meiggs galt nichts als unmöglich. Und so soll er
    auf die kritische Frage eines Ingenieurs, der das Verlegen von Schienen an steilen Felsformationen
    für nicht durchführbar hielt, geantwortet haben:"Unmöglich, junger Mann? Pah! Genau das werden
    wir tun! Und wenn Sie nirgends eine Stelle finden, wo Sie die Schienen legen können, dann müssen
    Sie sie eben an Luftballons aufhängen! Verstanden?" (Railways of the Andes, Brian Fawcett, London 1963) Der Streckenbau musste kurzfristig aufgrund des Pazifischen Krieges eingestellt werden,
    und die Weiterführung der Arbeiten war danach sogar in Gefahr, bis sich schließlich ein ausländischer Finanzgeber fand, woraufhin der Streckenabschnitt Chicla - La Oroya von 1889 bis 1893 fertiggestellt werden konnte. Zu diesem Zeitpunkt verfügte die Strecke über 6 Zickzack- und einen V-Abschnitt,
    60 Tunnel und 45 Brücken.Von 1905 bis 1908 schließlich dehnte man die Bahnlinie bis nach Huancayo (ca. 4.800 m ü.NN) aus, woraufhin sie bis zum Jahr 2006 die höchste standardspurige Bahnstrecke der Welt war.
TAG 4
Huancayo - Huancavelica, 4800m
hotel optionene Fruhstuck Inklusiv
  • Fahrdistanz: 130 km

  • Stadtbesichtigung von Huancayo (u.a. Hauptplatz und Kathedrale)
  • Gegen 13 Uhr Fahrt mit dem “El Macho” Zug nach Huancavelica, 5 Std.
  • Transfer zum Hotel
    Übernachtung in Huancavelica , Hotel hotel optionene
TAG 5
Huancavelica - Paracas
hotel optionene Fruhstuck Inklusiv Abendessen Inklusiv
  • Fahrdistanz: 250 km (Fortsetzung der Reise im Bus/Van)

  • Fahrt von den Anden zur Küste nach Ica
  • Nach 4 Fahrstunden: Besuch der Inkaruinen Tambo Colorado
  • Weiterfahrt nach Paracas, 1 Std.
    Übernachtung in Paracas, Hotel hotel optionene
TAG 6
Islas Ballestas – Huacachina Oase - Ica
hotel optionene Fruhstuck Inklusiv Mittagessen Inklusiv
  • Fahrdistanz: 50 km

  • Bootsausflug zu den Ballestas Inseln, 2 Std.
  • Weiterfahrt zur Huacachina Oase, die "Oasis of America", 40 Min
  • Wüsten-Buggy-Tour mit spektakulären Fotogelegenheiten (Möglichkeit zum Sandboarding)
  • Übernachtung in Ica, Hotel hotel optionene

    Huacachina Oase:
    Diese Oase wird auch die "Oasis of America" gennant.
    Hier besteht die Möglichkeit einer Foto-Buggy-Tour in der Dünenlandschaft der Küstenwüste. Während der Fahrt können Sie nicht nur Fotos der Umgebung schießen sondern auch einige von Ihren Mitreisenden, wenn diese vor Ihnen auf einem Sand-Board die Dünen herunterrutschen. Dabei ist Spaß für Jung und Alt garantiert. Zum Schluss erwartet Sie in der Wüste noch eine spektakuläre Fotogelegenheit am Abend, wenn sich die Sonne als orange-leuchtender oder feuerroter Himmelskörper vom Tag verabschiedet.
TAG 7  Ica - Nasca, 700m hotel optionene Fruhstuck Inklusiv Mittagessen Inklusiv
TAG 8  Nazca - Pampa Galeras - Chalhuanca, 2.800m hotel optionene Fruhstuck Inklusiv Abendessen Inklusiv
  • Fahrdistanz: 350 km

  • Fahrt in die Anden, abseits des Standardtourismus via des Nationalreservates von Pampa Galeras, 4.200m, ein Paradies für Vicunas und Alpacas mit genialen Fotogelegenheiten, 7 Std. Fahrt
  • Übernachtung in den tiefen Anden von Chalhuanca, Hotel hotel optionene

    Pampa Galeras
    Die heutige Etappe führt uns über 350 km in die Anden. Abseits des Standardtourismus erleben Sie in einer 7-stündigen Fahrt atemberaubende Natur hautnah. Nach 2 Stunden erreichen Sie den Eingang zum Nationalreservat Pampas Galeras in mehr als 4000 m Höhe. Dort können Sie in zwei Ausstellungsräumen die Flora und Fauna der Region näher kennen lernen. Darüber hinaus hat man nur hier die Möglichkeit, einige der seltenen wilden peruanischen Guanakos aus der Nähe zu sehen.
    Die insgesamt 6500 ha große Schutzzone beherbergt mehr als 5300 wilde Vikunjas. Auch ziehen Alpaka- und Lamahirten mit ihren Herden über das Hochland. Türkis- und smaragdgrüne Bergseen in einer unberührten Landschaft runden das einzigartige Erlebnis ab.

    Danach fahren Sie in die gemäßigte Zone (2.800 m), durch deren Canyons sich die Hochlandflüsse ihren Weg bahnen, Lebensadern gleich, die das Gebiet in ein sattes Grün tauchen. Die kleinen idyllischen Bauerndörfer am Wegesrand zeugen von der Fruchtbarkeit der Erde.

    Diese unberührte Natur wird Sie begeistern und wir versprechen Ihnen atemberaubende
    Motive für Ihr Fotoalbum.
TAG 9   Chalhuanca - Abancay - Heiliges Tal, 2.800m hotel optionene Fruhstuck Inklusiv Abendessen Inklusiv
TAG 10  Pisaq - Moray - Ollantaytambo - Aguas Calientes, 2.000m hotel optionene Fruhstuck Inklusiv Mittagessen Inklusiv
  • Fahrdistanz: 70 km

  • Kurze Fahrt hinauf zu den Tempelruinen von Pisac, 15 Min
  • Besichtigung der Ruinen von Pisac, 1 Std.
  • Besuch des Markts von Pisaq, 1,5 Std.
  • Besichtigung der landwirtschaftlichen Versuch-Terrassen der Inkas von Moray, 2 Std.
  • Besichtigung der „letzten“ Inka-Festung in Ollantaytambo, 1 Std.
  • Übernachtung im Heiligen Tal, Hotel hotel optionene


    Das Heilige Tal (Urubamba-Tal)
    Ihr heutiger Tag läßt Sie in die Welt des Heiligen Tals der Inka eintauchen - heilig für die Inka aufgrund seiner fruchtbaren Erde und der das Tal aus der Ferne überwachenden "Apus", Berge die gottgleichen Status innehatten. In dieser landschaftlichen Idylle liegen wichtige Inkastätten wie die Ruinen von Pisaq und Ollantaytambo. Je nach Jahreszeit sehen sie ausgedehnte Anisfelder, auf denen sich die kleinen weißen aromatischen Blüten sanft im Wind bewegen, dann wieder geht es an einem Quinoa- oder Maisfeld vorbei, nicht zu vergessen die vielfältigen Kartoffelarten, die im Hochland angebaut werden und mit Geschmacksrichtungen aufwarten, die uns Europäern noch nicht bekannt sind.

    Pisac
    Einige der vorgelagerten Ruinen von Pisaq lassen sich in einem kurzen Spaziergang erreichen, diejenigen, die gerne etwas mehr laufen möchten, können in 1,5 Stunden zum Tempelbezirk wandern. Auf dem Weg werden Sie neben alten Feldertrassen mit ihren sog. fliegenden Treppen auch niedrig wachsende Kakteeen, Andenblumen sowie kleine Eidechsen und vielleicht sogar einen über den Ort kreisenden Adler sehen können.Die Ruinen von Pisac liegen über dem Urubamba-Tal, eine wichtige strategische Lage im gut organisierten Inkareich. Über eine lange Steintreppe geht es dann hinauf in den Tempelbereich, wo Sie heute noch funktionierende Wasserkanäle und einen Inithuatana ("Ort, an dem die Sonne festgebunden ist") bewundern können. Auch die Aussicht über das Hochland wird Sie für die Wanderung mehr als entschädigen. Danach steht ein Besuch des lebensfrohen Marktes von Pisac, auf dem Sie typische Hochlandprodukte und farbenfrohe Textilien sowie kleine Souvenirs finden können, auf dem Programm.

    Moray & Ollantaytambo
    Auf den Versuchsterassen von Moray werden Sie in eine forschrittliche Forschungsmethode des 15. Jhd. eintauchen. Hier haben die Inka herauszufinden versucht, welche Auswirkungen das jeweilige Mikroklima auf das Pflanzenwachstum hat. Der ereignisreiche Tag schließt mit einem Besuch der letzten Inkafestung Ollantaytambo ab. Da diese bei Ankunft der Spanier noch nicht fertig gebaut war, kann man noch heute nachvollziehen, wie die riesigen, perfekt behauenen Steine vom Steinbruch zur Festung gelangten. Die Anlage war ein religiöser, politischer und militärischer Komplex, der auch zur Erholung der gehobenen Klasse der Inkas diente. Die vielen Terrassen bilden den Weg zu den Überresten von Palästen und Tempel, Bewässerungskanälen und Bädern - die sogar eine Art von mittelalterlichem "Wasserhahn" aufweisen!
TAG 11  Ollantaytambo - Aguas Calientes/Machu Picchu, 2.400m hotel optionene Fruhstuck Inklusiv
  • Zug-Fahrdistanz: 120 km

  • Zugfahrt am Morgen von Ollantaytambo nach Aguas Calientes
  • Besichtigung von Machupicchu
  • Möglichkeit einer kurzen Wanderung zum Sonnentor (Inti Punku), 1 Std.
  • Übernachtung in Aguas Calientes, Hotel hotel optionene

TAG 12   Machu Picchu - Cusco, 3.300m hotel optionene Fruhstuck Inklusiv
  • Zug-Fahrdistanz: 120 km

  • Zweite Besichtigung von Machu Picchu
  • Möglichkeit der Besteigung des Wayna Picchu, 2 Std.
  • Zugfahrt nach Cusco, 4 Std
  • Übernachtung in Qosqo, Hotel hotel optionene
TAG 13   Cusco Altstadt und Inkaruinen der Umgebung hotel optionene Fruhstuck Inklusiv Abendessen Inklusiv
  • In den Hügeln von Cusco, Besichtigung der Inkastätten von Kenko,
    Puka Pukara, Tambomachay und Sacsayhuaman, 2.5 Std.
  • Stadttour: Korikanch Tempel/Santo Domingo, San Pedro Markt, Hauptplaza,
    San Blas Künstlerviertel, 4 Std.
  • Dinner-Show zum Ausklingen des Tages
  • Übernachtung in Cusco, Hotel hotel optionene

    Dinner-Show-Abend
    Am Abend erwartet Sie nicht nur ein schmackhaftes Dinner sondern damit einhergehend eine Tanzvorführung, wie man sie selten zu sehen bekommt: Tänze aus allen Regionen Perus, wie z.B.
    der traditionelle Marinera, bei dem die Frau barfuß tanzt.

TAG 14   Cusco - Racchi - La Raya - Puno / Titikakasee, 3.800m hotel optionene Fruhstuck Inklusiv Mittagessen Inklusiv
TAG 15  Titikakasee - Uros und Taquile Inseln hotel optionene Fruhstuck Inklusiv Mittagessen Inklusiv
  • Bootsfahrt auf dem Titicaca See zu den Uros Inseln, 30 Min
  • Besuch der Schilfinseln von Uros, 1 Std.
  • Weiterfahrt zu Taquile Insel, 1,5 Std.
  • Wanderung durch Taquile Insel und Besuch der Gemeide von Taquile, 1 Std.
  • Überfahrt nach Puno, 2,5 Std.
  • Übernachtung in Puno, Hotel hotel optionene

    Schilfinseln Uros
    Das Totora-Schilf war und ist das Lebenselement der Uros. Aus ihm bauen sie ihre Inseln, Schilfhütten und die bekannten Boote. Darüber hinaus dienen die Stengel des Schilfes auch als Nahrungsquelle. Die Totora-Inseln werden aus verschnürten Schilfrohrbündeln gebaut, deren obere Schicht etwa alle sechs Monate ausgewechselt werden muss. Auch beschädigte oder verfaulte Teile müssen stetig ersetzt werden. Das Gehen auf der Insel kann mit dem Gefühl vergleichen, dass man erhält, wenn man auf einer weichen Matratze steht.
TAG 16   Puno / Juliaca - Lima - Mancora hotel optionene Fruhstuck Inklusiv Mittagessen Inklusiv
  • Transfer zum Flughafen in Juliaca, 45 min
  • Flug nach Tumbes via Lima
  • Privat Transfer zum Strand-Hotel
    Übernachtung in Mancora, Hotel hotel optionene
TAG 17 bis 20   Mancora hotel optionene Fruhstuck Inklusiv Mittagessen Inklusiv
TAG 21   Mancora - Tumbes - LIma, Tourende hotel optionene Fruhstuck Inklusiv Mittagessen Inklusiv

Bevorzugte Hotels der Peru-Bolivien-Chile Reise
Alle Hotels gehören der 3- und 4-Sterne Kategorie und werden regelmäßig
gemäß dem erwartenden Standard überprüft.


Hotel Tierra Viva, Cusco
Hotel in Cusco

  Stadt Hotel Tag  
  Lima (optional) Britania 01  
  Lima Britania 1-2  
  Huancayo Hotel Presidente 3 www.villajazmin.net/villa
  Huancavelica Hotel Presidente 4 www.casa-andina.com
  Paracas Hacienda Bahia 5 www.tampumayu.com
  Ica Villa Jazmin 6 www.royalinkahotel.pe
  Nazca Casa Andina 7 www.rumipunku.com
  Charlhuanca Hotel Tampumayu 8 www.casa-andina.com
  Heiliges Tal Royal Inka 9,10 www.casa-andina.com
  Royal Inka Andina Luxury 11  
  Cusco Tierra Viva 12,13 www.radisson.com
  Puno Casa Andina 14,15 www.casa-andina.com
  Mancora Mancora 16,17,18,19,20 www.casa-andina.com
 

Weitere Angebote unter: Unsere Hotels

  Weitere Individualreisen Reiseverlauf & -Beschreibung    
  14-Tage Chile-Süd-Bolivien-Anden Santiago de Chile - Pucon - Huilo Huilo - Puerto Varas - Torres del Paine - Punta Arenas - San Pedro de Atacama - Bolivianisches Hochland - Uyuni - La Paz    
  16-Tage Peru-Süd-Regenwald Lima - Tambopata - Machu Picchu - Titikakasee    
  18-Tage Peru-Süd-Mancora-Strand Lima - Nasca - Machu Picchu - Cusco -
Titikakasee - Mancora
   
  18-Tage Peru-Süd-Galapagos Quito - Galapagos - Lima - Nasca -
Machu Picchu - Titikakasee
   
  19-Tage Peru-Regenwald-Mancora Lima – Heiliges Tal –km 82 Inka Trail -
Machu Picchu - Cusco – Tambopata Reservat -
Cusco - Mancora - Lima
   
  36-Tage Peru-Nord-Süd-Bolivien-Chile Lima - Huaraz - Trujillo - Cajamarca - Chachapoyas - Chiclayo - Nasca - Machu Picchu - Titikakasee - La Paz - Uyuni Salzwüste - Hochland Bolivien - Atacama - Santiago de Chile    
 
Miraflores
Larco Mar, Lima
 
Larcomar in Miraflores
Larco Mar, Lima
 
Bahnstation Lima
Hauptbahnhof Lima
 
Bahnstrecke Lima-Huancayo
Zugstrecke Lima-Huancayo
 
Station Galera, Peru
Zugstation Galera
 
Peru Reise Ballesta See-Loewen
Seelöwe auf Ballestas
 
Huacachina Oase
Huacachina Oase
 
Nasca-Linien
Nascafigur "Spinne"
 
Andenmädchen
Andenmädchen mit Alpakababy
 
Cusco Moray
Moray, Heiliges Tal
 
Machu Picchu
Machu Picchu
 
Machu Picchu
Machu Picchu
 
Peru Reise Cusco Coricancha
Korikancha, Cusco
 
Andenfrauen in Kenqo
Andenfrauen in Kenko
 
Peru Reise Puno Chullpas Sillustani
Zugstrecke nach Puno
 
kleine Bootsfahrt auf dem Titicacasee
 
Bolivien Boot
Schilfboot der Uros
 
Frühstück mit Strandsicht
Strandblick in Mancora
 
Surfer am Cabo Blanco
Surfer am Mancora Strand

Im Reisepreis enthalten:

   

 

  • Tour kann mit oder ohne Transatlantik-Flug gebucht werden
  • 20 Hotel-Übernachtungen hotels
  • Peru-Rundfahrt im privaten Bus oder Van
  • Deutsch sprechende Reiseführer & ansässige Guides
  • Alle Mahlzeiten wie vorstehend: Frühstück Fruhstuck plus Mittag- Mittagessen oder Abendessen Abendessen
  • Ballestas Inseln Boottour
  • Huacachina Oase, die einmalige Oase von Südamerika, auf Wunsch auch mit Wüsten-Buggy-Tour
  • Nascalinien-Wanderung
  • Zugfahrt, hin und zurück, nach Aguas Calientes
  • Machupicchu-Besuch, wenn erwünscht mit Huaynapicchu-Besteigung und/oder Wanderung zum Inti Punku (das Sonnentor von Machu Picchu)
  • Cusco Tourist Ticket
  • Schilfinseln Uros
  • Bahnfahrten Lima - Huancayo - Huancavelica, Cusco - Puno
  • Alle Ausflüge, Transfers und Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
   

Gruppengröße, Reiseleitung & Fahrzeuge

   
   

Auf unseren Rundreisen werden Sie vom spanischsprechenden Fahrer,
fachlich qualifizierten deutschsprechenden Reiseleitern und ansässigen Guides begleitet
. mehr >>>

Ab zwei Personen bieten wir eine Reisedurchführungsgarantie! 
Eine Durchschnittsgruppe hat 8 bis 12 Personen. Je nach Gruppengröße reisen wir:

   

 

  • 2 bis 4 Personen im 9-Personen Van, Hyundai H1
  • 10 bis 13 Personen im 19-Personen Mercedes-Sprinter 413
  • 5 bis 9 Personen im 15-Personen Mercedes-Sprinter 313

    Mehr zu unseren Fahrzeugen finden Sie hier >>>
   

Nicht im Preis enthalten:

   

 

  • Flug nach Peru
  • Rücktritt-, Reiseabbruch- und Krankenversicherung
  • Nicht im Programm erwähnte Mahlzeiten, alkoh. Getränke, Trinkgelder
  • Inlands-Flughafensteuer in Peru, Barzahlung vor Abflug, $6
  • Ausreisegebühren Lima – Deutschland, von derzeit, ca. $ 31/Person (auch in Soles zahlbar,
    jedoch keine Kreditkartenzahlung möglich)


  • Trinkgelder:
  • Reiseleiter: 1 bis 1,5% des Reisepreises, ohne Flug und je nach Gruppengröße
  • Busfahrer: 1%
  • Restaurant: 10%
  • Lokale Guides: 5 bis 20 Soles, je nach Gruppengröße und Länge der Führung
  • Alle Trinkgelder sind freiwillig und sollten gemäß der entsprechenden Leistung bemessen sein.

Anmerkungen:

Wir behalten uns vor Änderungen im Leistungsbereich vorzunehmen, wenn dies bedingt durch Änderungen der Leistungen lokaler Leistungsträger unabwendbar ist. Jede Änderung im Leistungsbereich wird von uns durch gleichwertige oder bessere Alternativen ersetzt.
Für weitere Informationen (Preis, Inklusivleistungen, etc.) zu dieser oder einer der anderen Individualreisen setzen Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail mit uns in Verbindung.